Drucken
Kategorie: Artikel
Zugriffe: 497

Gespeichert von paschedago am Do., 03/10/2019 - 15:37

Das ist eine gute, auch im Zusammmenhang mit der Digitalisierung, eine sehr wichtige Frage. Meistens stehen einem bei der Behauptung, dass Ressourcen geschont werden, grundsätzlich auch skeptische Geister gegenüber, die jedoch aufgrund der allgemeinen Vorteile der Internet­nutzung nicht wirklich gegen ein kleinwenig mehr Digitalisierung im Alltag wären. Bürger und Staat haben sich gemeinsam bereits seit einigen Jahren für mehr Onlinedienste sowie eine breite Nutzung des Internets ausgesprochen. Die Netzwerkausrüster und Tele­kommunikations­anbieter werben auf den Messen mit den kommenden Standards, und dabei wird das Smartphone bald fast schon wichtiger wie der PC, da alles standortunabhängig über Cloud- und Webdienste konfiguriert und gesteuert wird. Ein Gerät zentral für vieles zu nutzen oder das jeweils passende Gerät zu wählen, klingt überzeugend und einfach.

Hier können zunächst folgende Punkte berücksichtigt werden:
 

  1. Die Ersparnis von Zeit und standortunabhängige Bearbeitungsmöglichkeiten
  2. Weniger Papierversand, sondern virtueller Dokumententausch
  3. Gemeinsame Nutzungsmöglichkeit von Peripheriegeräten und Netzwerkressourcen
  4. Nutzung der Cloud für Wiederherstellung, Speicherung sowie standortunabhängiges Arbeiten
  5. Hohe Effizienz durch weitverbreitete Anwendungen, wie z.B. das praktische pdf-Format
  6. Deutlich weniger Nutzung von selbstgebrannten sowie gekauften CDs oder DVDs
  7. Einfacher Zugang zu aktuellen Downloads sowie auch die Möglichkeit für Uploads
  8. Personalisierung durch Authentifizierungsvarianten und die Synchronisation von Einstellungen
  9. Anträge oder Anfragen können schnell und unbürokratisch online gestellt werden
  10. Die unkomplizierte Nutzung von Newslettern mit individuellen Inhalten und Neuerungen
  11. Kein Qualitätsverlust bei Verwendung digitaler Medien oder auch extremer Beanspruchung
  12. Veröffentlichung, Kommunikation und Statistik in Echtzeit
  13. Möglichkeiten komplexer Berechnungsmethoden sowie eine schnelle Suche
  14. Räumliches Einsparungspotenzial durch die Anwendung gesicherter Clouds
  15. Kein Zurück ins Papierzeitalter, sondern lukrative Dienste und Entbürokratisierung

 

Durch eine rapide Steigerung der Nutzerzahl und auch die stets wachsende Akzeptanz von Onlinediensten wurden rund um den Globus Jahr für Jahr mehr Internetnutzer registriert. Interessant ist hier auch die Anwendung des "Mooreschen Gesetzes", womit sich das Wachs­tum für die folgenden Jahre abbilden lässt. Netzwerkausrüster und Tele­kommunikations­anbieter sorgen mit der kommenden 5G-Technologie für noch mehr Bandbreite und auch die Flächendeckung wurde ebenfalls stark verbessert. Die Funklöcher in Privathaushalten lassen sich im Übrigen relativ einfach durch die sinnvolle Installation bzw. Anbringung sogenannter "Repeater" beheben, welche jedoch einen bereits verfügbaren Internetzugang voraussetzen.

Weiterführende Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mooresches_Gesetz
https://www.industry-of-things.de/ressourcen-durch-digitalisierung-schonen-a-1040275

Tags:
Cloud Digitalisierung Entwicklung Netzwerk