Letzte Aktualisierung:
Startseite
Nachtleben Mannheim
AntiVirus & Firewalls
Internet Telefonie
Gaming
Knowledge Base
Forum
Interne Projekte
Google-News
Reuters
taz
Morgenweb
RNF mediathek
Kontakt
Impressum
Web: Kontakt-3
Haftungsausschluss
paschedago.net
AGB


Artikel vom 21. September 2010 (Autor: Oliver), letzte ─nderung: 01.10.2017
Thema: Von der Idee bis zur Gestaltung

Kreativität und Möglichkeiten vereinen und ergänzen sich gegenseitig im Web. Das Web ist ein relativ endloser Freiraum für Kunst, Information, Vermarktung und Kommunikation.

Es ist zu einem lückenlosen Medium herangewachsen, welches aufgrund seiner Vielfalt sowie der Tatsache, dass es hilft Zeit zu sparen, im Prinzip generell für moderne und anspruchsvolle Projekte eingesetzt wird. Da der Nutzwert dem Kostenfaktor zumeist obliegt, wird sinnvollerweise auf eine Präsenz im Internet gegenwärtig kaum noch verzichtet.

Die Konzeptionierung einer Webseite beginnt mit der Erörterung und Visualisierung wichtiger Eckpunkte und Wünsche, sowie der Art des Auftritts. Mitunter spielen je nach Umfang sicherheitsrelevante Dinge eine Rolle, für die jedoch mittelfristig standardisierte Vorgaben und Richtlinien gelten. Grundsätzlich steht es jedem Bürger oder jeder Gesellschaft zu, eine oder mehrere Präsenzen im Internet zu betreiben.

Kompatibilität ist wichtig

Browserspezifische Unterschiede erfordern teils unterschiedliche Varianten einer Website-Programmierung. Schaut man sich Statistiken über die Nutzung von Internet-Browsern an, findet man schnell den Internet-Explorer weit vorne an der Spitze der Webbrowser. Da der User Wahlfreiheit zwischen einer Vielzahl von Anbietern hat, darf jedoch nicht davon ausgegangen werden, dass Webseiten ausschlie▀lich für den Internet-Explorer konzipiert werden. Einige attraktive Alternativen im Bezug auf Schnelligkeit, Bedienung und Design sind seit geraumer Zeit kostenfrei im Web erhältlich, wie beispielsweise Cliqz, Firefox (mozilla.org), Opera oder Google Chrome. Frühere Browser wie Netscape waren seit den Anfängen von HTML 1.0 präsent und jagten zwischenzeitlich ihren Konkurrenten des öfteren erhebliche Marktanteile ab.

Die jüngste Entwicklung stellen nicht nur Projektoren, Tablet-PCs, Reader und Netbooks dar, sondern auch Smartphones, welche von gebräuchlichen Handys kaum noch zu unterscheiden sind. Bei deren Gebrauch finden sich bekannte Internetformate rasch wieder, wie beispielsweise Sounddateien (mp3, mp4, wave) oder etliche Rich Media Dokumente, wozu selbstverständlich auch Animationen und die Flashtechnologie zählen.


Vermarktung und Bekanntmachung in Suchmaschinen

Sobald eine Homepage fertiggestellt ist, kann sie selbstverständlich in den Suchmaschinen eingetragen werden. Die Devise lautet 'suchen und finden', wobei sich Platzierung mittels Ranking und Darstellung voneinander abgrenzen. Zur Optimierung eines Suchmaschineneintrags zählen gewöhnlich die Anzahl der Webverzeichnisse und die Keywords im Meta-Header, sowie die Anweisungen für die automatischen Search-Robots.


weitere Links:
«Entwicklung von individuellen Applikationen»

Aktuelle Browser-Links:
https://cliqz.com
https://www.google.com/chrome
https://www.microsoft.com/de-de/download
https://www.mozilla.org/de/firefox/new/
https://www.opera.com
http://www.apple.com/de/safari

www.berlin.de
www.berlin030.de
Internationales Filmfestival
International Webcams
Photo-Archiv
Citty-Jump
www.workdesign.com
www.germany.travel/de
Surfmusik
Suchbegriff hier eingeben:

Wikipedia
Wiktionary
Computerlexikon
Leo Englisch-Übersetzung
Google Translate
phazzadelic.com
DHTML-Art
massurrealism.com
quackit.com
anomalie-international.de
dynamicdrive.com
kerrang.com
2600.com/news
hotscripts.com
galileocomputing.de
soundvariation.de
comingsoon.net
dogsonacid
www.psyshop.com
www.paules-pc-forum.de
pro-linux.de
http://www.new-asia-headshop.de
raspppoe.com
poppers-shop
ea.com