Letzte Aktualisierung:
Startseite
Nachtleben Mannheim
AntiVirus & Firewalls
Internet Telefonie
Gaming
Knowledge Base
Forum
Interne Projekte
Google-News
Reuters
taz
Morgenweb
RNF mediathek
Kontakt
Impressum
Web: Kontakt-3
Haftungsausschluss
paschedago.net
AGB


Artikel vom 30. September 2009 (Autor: Oliver), letzte Änderung: 01.10.2017
Thema: Datensicherheit und CMS

Durch Sicherheitsfeatures und BackUp-Methoden kann die Onlinearbeit zunehmend einfacher gestaltet werden. Die Auswahl geeigneter Softwareprodukte spielt eine entscheidende Rolle bei der täglichen Arbeit. Die wichtigsten Neuerungen gibt es unter Umständen sogar gratis.

Zum Publizieren können Autoren auf recht komfortable Lösungen auch im webbasierten Bereich zurückgreifen. Entweder um interessante Inhalte zusätzlich auf einem externen Server zu sichern oder auch um sie von verschiedenen Standorten aus bearbeiten zu können, empfiehlt sich der Einsatz webbasierter Content-Management-Systeme (kurz: CMS), welche über Community-Funktionen verfügen. Um verschiedene Vorschläge in einer Community austauschen zu können, sollten diese Features installiert und zugänglich sein. Interessant und vorteilhaft ist natürlich auch eine gewisse Standortunabhängigkeit, sprich der reibungslose Zugriff mittels unterschiedlicher Computer.

Das ist schon ein enormer Vorteil und erspart realistisch gesehen in so mancher Hinsicht unerwünschte Wartezeit. Die Verfügbarkeit von Daten schafft die Basis für den idealen Workflow jeglicher Projektarbeit, denn bei der Zusammenstellung diverser Inhalte wird freillig auch auf Mobilität gesetzt. Sowie es bei normalen Desktops oder Arbeitsplätzen der Fall ist, sind Daten nur dort aufrufbar sofern sie nicht - ähnlich wie in einer Netzwerkumgebung - freigegeben wurden. Mobile Datenträger und E-Mail können zwar den Datenfluss weitreichend unterstützen, erzeugen jedoch wiederum einen erhöhten Aufwand und setzen bestimmte Formatierungsmaßnahmen voraus, was aber keineswegs heißen soll, dass diese Methoden generell unpraktisch sind.

Verbesserungen gibt es auch im Hinblick auf die Bekämpfung von Malware, welche mit Sicherheit nicht gerade sonderlich dazu beiträgt dass Projekte wie geplant realisiert werden. Daher ist keineswegs vom Gebrauch der altbewährten Sicherungskopie auf einem sekundären Datenträger abzuraten. Vorgängerversionen hatten bereits zur Synchronisierung und Wiederherstellung von Daten ein sogenanntes 'virtuelles Laufwerk' im Web realisiert und angeboten.


weitere Links:
«Entwicklung von individuellen Applikationen»

www.berlin.de
www.berlin030.de
Internationales Filmfestival
International Webcams
Photo-Archiv
Citty-Jump
www.workdesign.com
www.germany.travel/de
Surfmusik
Suchbegriff hier eingeben:

Wikipedia
Wiktionary
Computerlexikon
Leo Englisch-Übersetzung
Google Translate
phazzadelic.com
DHTML-Art
massurrealism.com
quackit.com
anomalie-international.de
dynamicdrive.com
kerrang.com
2600.com/news
hotscripts.com
galileocomputing.de
soundvariation.de
comingsoon.net
dogsonacid
www.psyshop.com
www.paules-pc-forum.de
pro-linux.de
http://www.new-asia-headshop.de
raspppoe.com
poppers-shop
ea.com